Straße und Radweg nach Sturmtief Friederike erneut gesperrt.

Friederike leitet sich aus dem Althochdeutschen von Friederich ab (Frieden und Reich). Damit hat die Namensgebung ziemlich daneben gelegen.

Nach dem verheerenden Sturm Friederike mussten erneut zahlreiche Straßen gesperrt werden. So auch die Verbindung durch den Wald zwischen Tettau und Lauchhammer. Mit hoher Sicherheit hat der Sturm wieder einmal viele Bäume aus dem sumpfigen, vom Grundwasser aufgeweichten Boden gerissen.

Auf der A13 starb ein LWK-Fahrer der vermutlich bei einer heftigen Böe gegengelenkt hatte und dabei in die Leitplanken geriet.

Es ist vielleicht etwas weit hergeholt, aber an dieser Stelle muss ich das Unwort des Jahres 2017 „Alternative Fakten“ mit bedienen. Tatsache ist, dass wir innerhalb kurzer Zeit zahlreiche heftige Stürme hatten und genauso ist Tatsache, dass Grundwasser den Boden im genannten Waldgebiet, zwischen den Ortschaften immer weiter aufweicht. Hier sollten sich betroffene Waldbesitzer, Anwohner und Abgeordnete an den Tagebaubetreiber wenden, um gemeinsam mögliche Ursachen an den Tag zu bringen.

Sturm „Friederike“ fordert Todesopfer in Brandenburg
https://www.lr-online.de/nachrichten/brandenburg/sturm-friederike-fordert-todesopfer-in-brandenburg_aid-7080003

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s